Saturday 01/11/14

Tag 9 – Finale –
crewpic

Wieder ne kurze Nacht. Quasi die achte in Folge denke ich. Aber wenigstens alle frisch geduscht. Sogar Roy riecht heute mal. Naja. Nicht. So. Schlimm.

Heute steht ne lange Fahrt auf dem Programm. Tobi schon total Feuer und Flamme. 3 Ländergrenzen und 700km. Auf nach Karlsbad. Eigentlich wollten wir nur alle paar Oblaten für Mama mitnehmen. Dann kam noch ne Show dazu. War auch okay so.

Im Auto mittlerweile mehr Stille als Party. Die eine Hälfte pennt. Und der Rest beleidigt sich. Nach so vielen durchtrunkenen Nächten mit allerlei Liebesschwüren gehört das einfach am letzten Tag dazu. Männer unter sich. Arschloch. Drecks-Arschloch. Drecks-Arschloch-Titte. Und-so-weiter-halt.

Endlich angekommen. Die Slash-Bar. Feinste Rock-Kneipe mit allem was dazugehört. Die Besitzer uns herzlichst willkommen geheißen. Sofort Bier und Tee auf dem Tisch. Keine 20 Minuten später frisches Essen. Mal wieder Nudeln. Aber diesmal irgendwie böhmisch. Sehr geil.

Plötzlich dann Leute aus Chemnitz im Klub. Wir völlig überrascht getan, obwohl wir natürlich genau das erwartet haben. Alles andere hätte uns enttäuscht. Aber gut getarnt jedenfalls. Prompt Patrick natürlich aufgeregt gewesen. Stimme am letzten Abend aber auch quasi nicht mehr existent.

Das erste Mal das Intro auch wirklich gespielt und wirklich alle Songs die wir noch konnten. Sogar fast fehlerfrei. Nach paar Songs, der erste Typ halbnackt. Seine Schuhe und Socken auf der Bühne. Er darunter. Der Rest hatte davor wohl etwas Angst. Aber ich denke die fanden uns trotzdem sexy.

Danach direkt Gras und Bier angeboten bekommen. Gegen CDs getauscht. Dann natürlich wieder gegen Schnaps zurückgetauscht. So kam eins zum anderen. Wieder alle betrunken. Sogar fast der Roy. Auf jeden Fall das perfekte Tourfinale.

Danke an ALLE die dabei waren. Die Chemnitzer, die Karlsbader, die Grenzbeamten. Bus ausräumen. Ein paar letzte Beleidigungen, die nächste Probe auf den 18.12. terminiert. Und ab ins Bett. Alles mal sacken lassen. Schweine-Band!

Kommentare sind geschlossen.